LERNWÖRTER-Geschichten – Schülerarbeitsheft 2 als konzentriertes Lese- und Rechtschreibtraining ist bis morgen noch kostenlos

Das Heft 2 der Lernwörtergeschichten mit Paul und Laura  ist wieder in allen vier Schulschriften zur Verfügung und bis 25. April auch noch kostenlos.
Das 2. Heft hat ein etwas anderes Konzept als Heft 1, es ist etwas textlastiger und anspruchsvoller und bewirkt dadurch ein intensives Lese- und Rechtschreibtraining. Aber auch hier stehen acht lustige Lernwörtergeschichten im Mittelpunkt, die auf vielfältige Weise bearbeitet werden.
Als Farbprintversion „gebundenes Schülerarbeitsheft“ ist das Material sofort einsetzbar und fürs häusliche Üben, als sichere Hausaufgabe, zusätzliches Fördermaterial z.B. für unkonzentrierte Schulkinder ganz besonders geeignet.
Inhalt:
Arbeitsanweisungen zum Ausschneiden und Laminieren als Lesezeichen
Inhaltsverzeichnis zum Eintragen von Arbeitsergebnissen
ausführliche Arbeitsanweisung mit optionalen Aufgaben zum Nachlesen – die Arbeitsanweisung enthält viele Aufgaben, aber Sie als Lehrkraft entscheiden individuell für die Klasse oder einzelne Kinder, welche davon erledigt werden sollen.
acht lustige Geschichten von Paul und Laura – als Doppelseiten konzipiert – die Geschichte soll als Ganzes erfasst werden
16 Arbeitsblätter (ebenfalls als Doppelseiten) dazu mit Inhaltsfragen und vielen unterschiedlichen Wörteraufgaben
Titel der Geschichten:
Sportspiele vor dem Spiegel – Wörter mit sp
Papierflieger oder fiese Fliegen – Wörter mit ie
Sackhüpfen nach dem Picknick – Wörter mit ck
Schwarze Katzen können kratzen – Wörter mit tz
Der Unfall mit dem Fußball – Wörter mit Doppel-l
Ein fürchterlich bleiches Gesicht – Wörter mit ch in Verbindung mit e, i, ie, ei, ä, ü, ö
Der Elefant im Wintermantel – Wörter mit nt
Das Missgeschick im Sessel – Wörter mit Doppel-s

Aufgaben und Lernziele:
Geschichte in Schreibschrift lesen – Lesetraining verbundener Schrift
vier Inhaltsfragen im Multiple-Choice-Verfahren beantworten – Training des sinnerfassenden Lesens 
Geschichte in Schreibschrift nachspuren oder abschreiben, dabei mitsprechen – Schreibtraining ohne Angst vor Fehlern 
Lernwörter einkreisen – Rechtschreibung einüben 
Buchstabenkombinationen markieren – Stärkung der phonologischen Bewusstheit und Vertiefung der Rechtschreibkenntnisse (visuell unterstützt vom Symbolbild) 
zwei Fragen zum Inhalt schriftlich beantworten – Training des sinnerfassenden Lesens, Schreibtraining 
zwei bis vier Aufgaben zu unterschiedlichen Themen – Rechtschreibung, Inhalt, Wortschatz (Synonyme), Zungenbrecher-Sprüche etc. – Aufgaben in unterschiedlichen Leistungsstufen 

Der Schwerpunkt in Heft 2 liegt – neben dem Lese- und Schreibtraining – auf der Festigung von Rechtschreibkenntnissen. Die Lernwörter im Text sollen intuitiv in Verbindung mit dem Symbolbild abgespeichert werden. Beispiel: Wörter mit tz sind Katzenwörter, Wörter mit sp sind Spiegelwörter etc.. Im Kontext der einprägsamen Geschichte, mit sichtbaren Einrahmungen und Markierungen bleiben sie so auch unkonzentrierten Schülern besser im Gedächtnis. Es ist allemal sinnvoller, die korrekte Schreibweise von Anfang an einzuprägen, als nach fruchtlosem Experimentieren (z.B. Schreiben nach Gehör) dem Einpauken von komplizierten Rechtschreibregeln dann so viel Energie widmen zu müssen.
Mehr zur Methode demnächst in der kostenlosen Probeversion der Komplettsammlung mit 24 Lernwörtergeschichten als Lehrerausgabe.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.